Gedanken in mir ...
... die große Welt und ich mittendrin.

Herzlich willkommen auf meinem Blog  - Gedanken in mir... die große Welt und ich mittendrin.


Meine Blogartikel ...

15.08.2019

Dein Potenzial und was du daraus machst …

Wo liegt dein Potenzial? Lebst du es aus oder fühlst du dich klein und gefangen?

Ich für meinen Teil habe schon oft den Drang verspürt voranzukommen, weiter zu gehen, mehr zu sein, mehr sein zu dürfen. Doch das funktioniert nicht immer. In meiner bisherigen Arbeitswelt läuft es immer wieder auf die gleiche Situation hinaus. Ich komme neu in einen Job und bekomme sehr gutes Feedback. „Yeah, du machst deinen Job super! Bist ja voll engagiert und kannst so viel.“ Aber wenn ich weiter möchte und nach Fortbildung oder Wachstum lechze … heißt es jedes Mal … nein wir brauchen dich genau auf dieser Position, nein wir haben keine Kapazitäten dafür, nein du hast nicht genug studiert, nein das ist gar nicht dein Aufgabenbereich, nein, nein, nein, nein, nein, nein, nein … 

Ich höre jedes Mal so viele Ausreden darüber, warum etwas jetzt gerade nicht geht. Ich glaube, dass ein Grund für diese Ablehnung, die Angst der Vorgesetzten sein könnte. Angst davor, dass du noch besser wirst und dich nach etwas anderem umsehen könntest oder sogar gehst, nach dem du wachsen durftest. Doch was die meisten nicht bedenken ist, dass du viel schneller die Motivation verlierst und dich nach etwas anderem umschaust, wenn du klein gehalten wirst. Wenn du ständig nur NEIN hörst. Ich dachte mir oft: “du kannst deinen Chef natürlich auch direkt darauf ansprechen und fragen, wo er dich und dein Potenzial sieht.” Doch meistens habe ich nur Bla Bla Bla zu hören bekommen.

Nichtsdestotrotz haben mich diese ganzen Ablehnungen nur noch mehr motiviert, auf die Suche nach meinem eigenen Weg zu gehen. Etwas zu finden, in dem ich das Gefühl habe an der richtigen Stelle zu sein. Genau dort wachsen zu können, wo ich es brauche. Deshalb habe ich mir eine klare Ansage gemacht.

Sophia, Wachstum geht vor!

Dies muss ich mir auch immer mal wieder ins Gedächtnis rufen. Wenn ich keine Unterstützung durch meine Vorgesetzten bekomme, suche ich mir selbst neue Ziele. Das können z. B. Fortbildungen, ein Fernstudium, das Lernen einer neuen Sprache oder aber auch einfache Workshops und Seminare sein. Ja selbst YouTube bietet eine vielzahl an Möglichkeiten zur Weiterentwicklung. Meine Meinung dazu ist, es lohnt sich immer! Und ich habe es noch nie bereut. Im Gegenteil! Jedes Mal, wenn ich mich gegen das Wachstum entschieden habe, habe ich es kurze Zeit später bedauert.

Mein Tipp … kommst du nicht voran und hast das Gefühl, dass du auf der Stelle trittst, dann geh und beweg dich! Geh und probiere eine neue Position aus. Versuch zwischendurch mal was ganz anderes. Wer weiß … vielleicht entdeckst du ganz neue Leidenschaften und erfindest dich komplett neu. Du lernst immer neue Leute kennen, machst neue Erfahrungen und bewegst dich mal aus deiner Kom(m)-fortzone heraus. ;-) Etwas Mut gehört dazu. Doch wenn du dich erst mal getraut hast, fühlst du dich garantiert befreit, erleichtert und bist richtig stolz auf dich. Das ist ein wunderschönes Gefühl.

Auch wenn du feststellst das etwas für dich nicht infrage kommt, ist das eine Erkenntnis die dich voranbringt. Alles hat auch sein Gutes. Also wenn euch etwas in eurem Leben stört, verändert was und verschwendet keine Zeit, damit zu meckern. Das Leben ist kurz und wie viele kluge Leute schon sagten … man bereut meistens nur das, was man nicht gemacht hat.

In diesem Sinne. Go for it!

Viel Erfolg und viele Grüße
Deine Sophia

Admin - 18:31 @ Meine Gedanken | 1 Kommentar





 
 
 
E-Mail
Instagram